Ihr Lieben,

ich möchte euch herzlich zu meinem kleinen online-Weihnachtsmarkt nächste Woche einladen, wieder traditionell zu Nikolaus am Donnerstag, den 6. Dezember 2018. Eine Handvoll Puppenkinder sucht dann hier an dieser Stelle ein neues Zuhause und falls ihr eines davon adoptieren möchtet und/oder euch etwas von den netten kleinen Kostbarkeiten gefällt, schreibt mir bitte am Nikolaustag abends um 20:30 Uhr eine Mail mit euren Wünschen. Sollten sich, wie es manchmal schon vorgekommen war, mehrere Familien melden, deren Kind vom Alter her gut zu einem Puppenkindchen passen würde, ziehe ich dann wieder Lose und hoffe, dass ihr mit dieser Lösung einverstanden seid.

Schaut bitte auch unbedingt in der Strickkiste vorbei. Meine Freundin Linda wird im Frühjahr 2019 ihre Strickerei aufgeben und bietet daher ab jetzt alle Stricksachen mit 50 % Rabatt an. Bestellungen aus der Strickkiste nehme ich gerne entgegen, kann diese aber erst NACH meinem Nikolausmarkt einpacken und verschicken.

Aufgrund einiger Anfragen möchte ich heute auch gleich die nächsten Kurstermine bekannt geben:

28. bis 31. März 2019

15. bis 18. August

22. bis 25. August

10. bis 13. Oktober

Es wird voraussichtlich auch im September noch einen Kurstermin geben. Momentan warte ich noch auf das genaue Datum unseres Klassentreffens, denn da möchte ich natürlich sehr gern mit dabei sein:-)) In den nächsten Tagen wird es dann auch wieder einen Jahresüberblick für meine/ unsere (Familien)Projekte geben.

Feste Puppenwünsche kann ich erst wieder für ab Juni nächstes Jahr entgegen nehmen.

Mein Beitragsbild soll symbolisch unsere Bauzeit von Anfang April bis Mitte November darstellen. Wir freuen uns über die Veränderungen und Erneuerungen, die unser Häuschen in den letzten Monaten durchgemacht hat; gleichzeitig sind wir im Moment aber auch sehr erschöpft! Diejenigen unter euch, die schon mal gebaut haben oder das gerade selber durchmachen, sei es mit einem Häuschen oder einer Wohnung, können bestimmt nachvollziehen, wie zehrend solche Bauzeiten sind. Manchmal körperlich, weil wir selbst Hand angelegt haben und solche Arbeiten eben sonst nicht machen, was in der Regel mindestens einen ordentlichen Muskelkater nach sich zog, oder nervlich, weil es oft viele Entscheidungen zu treffen galt über Dinge, von denen wir nicht viel Ahnung haben… Auch wenn einige Innenarbeiten noch nicht fertig sind und wir aktuell z.B. noch auf unsere Heizkörper fürs Wohnzimmer warten sowie auf die Falltür für den Kelleraufgang, haben wir mit Hilfe der fleißigen Maurer, Fensterbauer, Fußbodenrestauratoren, Heizungsmonteure sowie des Elektrikers, Zimmermanns und Malersmeisters unser altes (ehemals Fachwerk)Häuschen wieder ein ganzes Stück verschönert.

In den nächsten Tagen werde ich weiter fleißig nähen und möchte bis zum online-Weihnachtsmarkt noch das eine und andere Puppenkindchen zum Leben erwecken…

Herzlich
eure Sanne